Magisches Namibia

Eine Rundreise durch das Land der Kontraste

Magisches Namibia

Vom 04.09. bis 20.09.2017

Namibia ist ein Reise-Land voller Kontraste und Gegensätze. Die Landesfläche ist mehr als doppelt so groß wie die Deutschlands, hat aber mit knapp 2,2 Mio Einwohner die geringste Bevölkerungsdichte auf der Welt. Namibia eignet sich bestens als „Einsteigerziel“ für Afrika-Reisen. Die Städte Windhoek und Swakopmund sind bis heute deutsch geprägt, die Architektur ein Zeugnis längst vergangener Tage. In Swakopmund gibt es noch immer eine deutsche Buchhandlung und nette Cafe`s, die Schwarzwälder Kirschtorte und bestes Brot anbieten.

Weite, Stille, Einsamkeit-Namibia ist Freiheit pur und hilft dem gestressten Europäer zu entschleunigen. Eine wunderbare Mischung aus atemberaubender Landschaft, faszinierenden Menschen und eine grandiosen Tierwelt erwartet den Besucher.

Ein absolutes Highlight in Namibia ist der Besuch des Etosha-Nationalparks. Die Tiere sind besonders gut an den vielen natürlichen  und künstlichen Wasserlöchern zu beobachten. Hier tummeln sich Elefanten, Antilopen, Giraffen und Zebra-Herden. Aber auch Groß-Katzen wie Löwen und Leoparden sind zu sichten!

Die zauberhaften Lodgen, liebevoll in die Landschaft integriert, oft persönlich geführt bieten allen Komfort. Die sehr schmackhafte Küche weist neben vielen Wildgerichten an der Küste auch fangfrischen Fisch auf und ist eine sehr gelungene Mischung aus europäischen und afrikanischen Einflüssen.

Namibia ist ein wundervolles Reiseland um  Hektik und Stress zu vergessen, ein Land, um zu „ entschleunigen“ , der Stille zu lauschen und einfach nur das Leben und das grandiose Land zu genießen.

Windhoek

Rehoboth

Maltahöhe, Namibia

Namib

Sossusvlei

Namibia Sossusvlei

Namibia Sossusvlei

Sesriem, Namibia

Swakopmund

Pelican Point

Twyfelfontein

Kamanjab

Etoscha Nationalpark

Giraffe und Zebra am Wasserloch

Giraffe und Zebra am Wasserloch

Waterberg

Mount Etjo Safari Lodge

Okahandja

Programm / Reiseverlauf

Dienstag, 05.09.2017

Am frühen Morgen Ankunft am Hosea Kutako Flughafen wo Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt werden. Willkommen in Namibia! Nach einer ca. 40 minütigen Fahrt bekommen Sie die ersten Eindrücke von der Stadt Windhoek.

Am Abend genießen wir die rustikale Küche von Joe`s Beerhaus, lernen unseren Reiseführer kennen und stimmen uns auf unser Namibia Abenteuer ein. (Abendessen nicht inkl.)

Wir starten nach einem ausgiebigen Frühstück. Es geht in Richtung Süden, durch dünn besiedeltes Farmland auf staubigen Pisten in die Kalahari Wüste, wo wir am Nachmittag die schöne Zebra Lodge erreichen. Am Spätnachmittag machen wir eine erste Safari Fahrt. Abendessen in der Lodge (F/A)

06.09.2017

Wir starten nach einem ausgiebigen Frühstück. Es geht in Richtung Süden, vorbei Rehoboth und durch dünn besiedeltes Farmland bis in die Kalahari Wüste, wo wir am Nachmittag unsere Unterkunft erreichen. Am Spätnachmittag machen wir eine erste Sundowner Fahrt in die Ausläufer der Kalahari.

07.09.2017

Nach einem ergiebigen Frühstück geht die heutige Fahrt vorbei Maltahöhe in Richtung Namib. Südlich von Sesriem erreichen wir unsere Lodge wo wir eine Nacht in der Namib verbringen. Traumhaft schöne, endlose Horizonte erwarten und hier; eine Nacht wo wir die Ruhe der Wüste hören können. Die Namib sorgt immer wieder für ein überraschendes Farbspiel der Natur.

08.09.2017 / 09.09.2017

Sehr frühes Aufstehen und Fahrt in den Sossusvlei zu den ältesten Dünen der Welt. Morgens ist das Farbspiel der aufgehenden Sonne besonders schön, ein Fest für alle begeisterten Fotographen, wenn das Morgenlicht scharfe Kanten auf die rötlich schimmernden Dünen zeichnet! Weiter geht’s zum Sesriem Canyon. Unterwegs an die Küste halten wir in Solitäre, um den besten Apfelstrudel südlich des Äquators zu kosten! Unterwegs nach Swakopmund fahren wir durch den Kuiseb Pass und dem Namib Naukluft Park bevor wir Walfischbucht erreichen. Uns erwarten 2 tolle Tage am Atlantik.

Am nächsten Morgen geht es nach Walfischbucht….ein Höhepunkt am Atlantik ist die Bootsfahrt in der Lagune bis nach Pelican Point. Unter anderem werden Pelikane im Flug mit der Hand gefüttert; Vielleicht steigen ein paar Robben ins Boot um ihr Frühstück abzuholen und sich mit Ihnen fotografieren lassen. Verspielte Delphine begleiten das Boot und mit etwas Glück sehen Sie die seltenen Lederschildkröten oder Mondfische (Mola-Molas) oder auch einen Wal. Unterwegs geniessen Sie frische Austern und „Snackplatten“ sowie Sekt und kühle Getränke. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung um das schöne Swakopmund zu erkunden oder aber um an einem der vielen fakultativen Rundflügen teil zu nehmen. Oder Sie treffen sich auf einen guten Kaffee und einer Scheibe Scharzwälder Kirschtorte entspannt im Kaffee Anton mit einem schönen Blick auf die Swakopmunder Mole. In Swakopmund können Sie einfach mal die Seele baumeln lassen.

10.09. / 11.09.2017

Heute erwartet uns ein langer und erlebnisreicher Tag. Nach einem frühen Frühstück geht die Fahrt vorbei Hentiesbay, durch die Flechtenfelder der Namib nach Uis und weiter nach Twyfelfontein. Optional und wenn die Zeit erlaubt besuchen wir die Twyfelfontein Felszeichnungen und das Damara Living Museum bevor die Fahrt weiter in das Damaralang geht bis zur unser heutigen Übernachtung in der Umgebung von Twyfelfontein. Zur malerisch gelegenen Lodge gehört ein Restaurant mit à la Carte Menu, ein unter schattigen Palmen gelegener Schwimming Pool und die „urgemütliche“ Poolbar. Auf den gut angelegten Wanderwegen können Sie die Natur genießen und auf eigene Faust erforschen. Fakultative geführte Pirschfahrten, auf Stunden oder Tagesbasis, zeigen Ihnen die Vielfalt an frei lebendem Wild wie die berühmten Wüstenelefanten und das seltene Schwarze Nashorn.

12.09.2017

Mit etwas Glück sehen wir heute die Owahimbas bevor wir Kamanjab erreichen. Die Strecke führt vorbei Outjo in Richtung Etosha Nationalpark. Wie wäre es mit einem Halt unterwegs in der Deutschen Bäckerei in Outjo? Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft nicht weit vom Andersson Gate zum Etoscha Nationalpark.

13.09.2017

Nach einem sehr gemütlichen Frühstück geht die kurze Fahrt in den Etoscha Nationalpark. Wir erleben die unterschiedlichen Wasserstellen hautnah. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist. Trotzdem gibt es hier eine üppige Wildtierpopulation, die sich an Wasserlöchern versammelt, sodass Tiersichtungen garantiert sind. Zusätzlich ist der Etosha National Park einer der am zugänglichsten Reservate in Namibia und dem südlichen Afrika. Am Nachmittag erreichen wir die nächste Unterkunft.

14.09.2017 / 15.09.2017

Heute haben wir eine Ganztages Pirschfart durch den Etoscha Nationalpark vorbei Halali bis nach Namutoni. Die Landschaft und die riesige Etosha Pfanne sind Highlights eines jeden Fotografen. Um Fotos von Tiersilhouetten, die die weite Pfanne durchstreifen zu bekommen, bedarf es Gedult und ein wenig Glück. Die Artenvielfalt im Etosha Nationalpark ist beeindruckend. Wenn Sie weiter nördlich in Richtung des Etosha National Parks fahren, entdecken Sie einen Ort, der Besuchern einen vollkommenen Gegensatz zum Süden Namibias bietet, weite offenen Graslandschaften, Makalani Palmen und die riesige Fischerspan bei Namotni. Am Nachmittag erreichen wir ein Highlight der Reise, die schöne Mokuti Lodge am Rande des Nationalparks gelegen. Der folgende Tag ist zum Entspannen and der Lodge oder für weitere Safari Fahrten im Etosha Nationalpark.

16.09.2017

Am Morgen verlassen wir die Mokuti Lodge und fahren vorbei Tsumeb, Otavi und Otjiwarongo in Richtung „Rotes Plateau“ Der Waterberg, bekannt für seine Wanderwege und Plateaufahrten, liegt wie eine Oase inmitten einer endlosen Landschaft. Der Blick vom Pool am Resort ist atemberaubend schön.

17.09.2017 / 18.09.2017

Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir die Mount Etjo Safari Lodge wo wir unsere letzten Nächte in Namibia verbringen. Gelegen in einer der schönsten Landschaften Namibias, können Sie die Natur hautnah erleben, hunderte von verschiedenen Vögeln und Tiere aus der Nähe beobachten. Vom seltenen Spitzmaul Nashorn, Giraffen und eine große Vielfalt an Antilopen wie die Elen Antilope bis zum winzigsten Damaraland Dik- Dik, so wie auch Löwen und Leoparden kommen hier vor. Wir haben genügend Zeit an der Lodge zu enspannen. Am Nachmittag gehen wir auf eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Die Mount Etjo Safari Lodge bleibt unsere Lieblingslodge in Namibia.

19.09.2017

Am letzten Morgen in Namibia haben wir noch ein entspanntes Frühstück bevor wir uns von Mount Etjo verabschieden. Die Fahrt geht vorbei Okahandja, wo wir einen der größten Holzschnitzermärkte besuchen, weiter nach Windhoek. Wenn noch genügend Zeit vorhanden ist können wir fakultativ in Windhoek am Namibia Craft Centre halten. Erledigen Sie den Einkauft Ihrer letzten Souvenirs oder geniessen Sie noch einen letzten Cappuchino im Craft Cafe bevor wir uns auf den Weg zum Hosea Kutako Internationalen Flughafen machen. Hier heisst es „Auf Wiedersehen Namibia; bis zum nächsten Mal“

20.09.2017

Ankunft in Deutschland

Preis Doppelzimmer:

€ 3.690,00

Einzelzimmeraufpreis:

€ 449,00

Eingeschlossene Leistungen

  • Condor Flug ab/bis Frankfurt direkt nach Windhoek inkl Rail & Fly
  • Flugsteuern/Kerosinzuschläge Stand November 2016. Wir behalten uns Preisanpassungen vor, sollte dieser Betrag steigen.
  • 14 Übernachtungen inkl. Frühstück in den ausgeschriebenen Unterkünften, Hoteländerungen vorbehalten.
  • 11 Abendessen
  • Alle Eintrittsgelder der beschriebenen Rundreise in den Nationalparks und Sehenswürdigkeiten
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
  • Deutschsprachiger Reiseleiter/Fahrer für die gesamte Rundreise
  • Wasser an Bord des Reisebusses
  • Alle Transfers

Ich bin für Sie da:

Claudia El Zorkany

Claudia El Zorkany und Team

Tel.: 04171 890 80 70 Mail: info@reise-speise.de

Tage bis Abflug

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Buchungsanfrage

8 + 15 =

Wir sind für Sie da:

Tel.: 04171 890 80 70 Mail: info@reise-speise.de