Diese Reise war sehr gut organisiert, die Anreise erfolgte in eigener Regie, Transfers vom Hotel zum Flughafen waren gut beschrieben und klappten perfekt. Es waren Tage voller

großartiger Eindrücke, imposanter Natur. Alle Hotels waren komfortabel, jedes für sich besonders und ( für mich wichtig –  es gab überall gute Betten ) es wurde tatsächlich isländische Küche serviert. Abends bekamen wir fast überall 3-Gänge Menüs, die mich sehr positiv überrascht haben. Wir hatten einen sehr zuverlässigen, um uns bemühten und kreativen Busfahrer, eine sehr liebe mütterliche Reiseleiterin! Im letzten Hotel, dem Countryhotel, Vik, war die Freude nur dadurch getrübt, dass im Speisesaal gleichzeitig ca. 200 Menschen bewirtet wurden. Der Geräuschpegel am letzten Abend war sehr schade, dadurch fiel ein gemeinschaftlicher Klönschnack der Reisegruppe aus. ( Es braucht einige Zeit, bis aus Einzelreisenden eine Gruppe wird und wir waren auf einem sehr guten Weg ). Wir haben fast alle in der Reisebeschreibung genannten Stationen erlebt. Dank der Erfahrung einiger Mitreisender wurden kleinere Wünsche berücksichtigt z.B. eine Bademöglichkeit im Thermalbad von Höfn nach der Ankunft im Hotel, eine Bootsfahrt in der Eislagune Jokülsarlon, eine Mittagspause in kleinen Hafen von Langabud im sehenswerten historischen Gasthaus. Es wurde uns gesagt, dass die Organisation von kleinen Extras jeweils den Reiseleitungen überlassen ist, ein bisschen mehr Kreativität wäre das Tüpfelchen auf dem I gewesen und wurde von Reisenden die diese Reise schon zum zweiten Mal gemacht haben vermisst. Es gab auf dieser Reise nur eine wirkliche Aufregung und die war am Beginn der Reise, als im Hotel am Anreisetag niemand wusste wann genau unsere Tour am Folgetag beginnt! Glücklicherweise beruhigte uns da abends um 22 Uhr der neue Mann an der Rezeption mit der Info, dass die Reise eigentlich nie vor 9 Uhr losgeht.

Liebe Claudia, danke an dich und dein Team für die immer tolle Vorbereitung und Beratung!

Liebe Grüße von Marion!!